Ferienfinca mieten auf Mallorca
home mallorca-urlaub mallorca-infos finca-mieten
 
 

Die Insel Mallorca

Mallorca ist eine spanische Mittelmeerinsel und gehört zur Inselgruppe der Balearen, zu der auch Menorca, Ibiza und Formentera. Mallorca ist die größte der Balearen Inseln, groß genug, um einen interessanten und abwechslungsreichen Urlaub zu verbringen und klein genug, um alle Orte auf der Insel in urlaubsgerechter Fahrdistanz zu erreichen.

Der Nordwesten Mallorcas ist bergig, hier erhebt sich das Tramuntana Gebirge. Dieses ist dünner besiedelt als der Rest der Insel, kleine Bergdörfer schmiegen sich an steile Hänge, enge kurvige Straßen bieten spektakuläre Ausblicke von der Steilküste. Der Südosten der Insel ist flacher. Hier sind die meisten Badestrände, aber auch Klippenabschnitte eingeschnitten von schmalen Buchten, den kleine Calas. Die Playa Palma bei der Hauptstadt, der Naturstrand Es Trenc im Süden, Cala Major, und die Buchten von Alcudia und Pollenca bieten die größten durchgängigen Sandstrände. Die Inselmitte Mallorcas bietet eine abwechslungsreiche Landschaft aus fruchtbaren Ebenen, kleineren Bergen, steilen Tafelbergen aber auch Sumpfgebieten. Hier finden sich viele ursprüngliche mallorquinische Dörfer.

Worauf sollte man bei der Auswahl einer Ferienfinca auf Mallorca achten?

Fincas sind Landhäuser und liegen daher meist im Landesinneren und nicht direkt an der Küste. Je nachdem was Sie in Ihrem Urlaub unternehmen möchten, sollten Sie der Lage der Finca besondere Beachtung schenken. Wenn Sie zum Strand möchten, wollen Sie vielleicht etwas Abwechslung haben und nicht lange im Auto sitzen. Auch wäre ein zumindest kleiner Ort in der Nähe ganz nett, wo man abends Essen oder flanieren gehen kann. Viele Fincas efrüllen diese Voraussetzungen, es gibt aber auch welche die schon sehr abgelegen sind. Es gibt aber auch Urlauber, die ihre Ferienfinca eine Woche nicht verlassen.

Mallorca ist landschaftlich vielseitig und teilt sich in verschiedene Regionen, welche alle ihre Besonderheiten aufweisen und daher eher mehr oder eben weniger gut zu Ihren Urlaubsvorstellungen passen.

Verkehrsanbindungen - Straßennetz auf Mallorca

Mallorca ist keine riesige Insel, von Palma aus gibt es so gut wie keinen Ort, den man nicht in weniger als einer Stunde mit dem Auto erreichen könnte. Mallorca verfügt nur ein beschränktes Netz an Autobahnen, im wesentlichen die MA1, die Palma mit dem Südwesten Richtung Andratx verbindet, die MA13, die über Inca Richtung Norden nach Alcudia führt, und die MA 19 Richtung Südosten Richtung Santanyi (endet bei Llucmajor), Außerdem gibt es eine autobahnähnliche Schnellstraße nach Manacor, die MA19. Das restliche Straßennetz ist zwar auch gut ausgebaut und in gutem Zustand, erlaubt aber eher nur langsameres Vorankommen.

Die Regionen Mallorcas und Ihre Besonderheiten

Region Südwest

Westlich von Palma gibt es hier lediglich zwei Gebiete, die für Finca Urlaub in Betracht kommen: Calvia, ein etwas höhergelegenes Dorf mit seiner Umgebung (Es Capdellá, Galilea) sowie das Tal von Andratx und S´Arracó. Im Südwesten hat man Zugang zum Tramontana Gebiet, idyllische Strände wie in St. Elmo und zahlreiche große, aber auch stark frequentierte Strände entlang der Küste zwischen Palma und Camp de Mar. Man ist relativ schnell in Palma, zu anderen Teilen der Insel hat man aber längere Anfahrtswege.

Region Tramuntana

Entlang der Nordwestküste Mallorcas erstreckt sich der Tramuntana Gebirge. Dieser Teil der Insel ist landschaftlich sehr interessant und bietet mit seinen Steilküsten und Klippen teils spektakuläre Ausblicke. Von Andatx im Süden bis ganz in den Norden über Pollensa zum Kap Formentor schlängelt sich die kurvenreiche Straße MA 10, auf der malerische Dörfer wie Estellence, Banyalbufar, Valldemossa oder Deya liegen. Der einzige Sandstrand in diesem Abschnitt liegt in Port de Soller, angesehen davon finden man kleinere Kiesbuchten aber natürlich auch die berühmte Bucht von Sa Calobra. In der Region Tramunatana findet man zahlreiche Fincas zu mieten, für Naturliebhaber, Wanderer oder Radfahrer perfekt, für Strandliebhaber empfehlen sich jedoch andere Regionen im flacheren Süden oder Osten.

Region Nord

Der Norden Mallorcas wird dominiert durch zwei große Buchten, die Bucht von Pollenca und die noch größere Bucht von Alcudia, wo sich an endlos langem Sandstrand diverse Touristenurbanisationen wie Can Picafort aneinanderreihen. Gesäumt sind sie jweils von Bergmassiven, ganz im Norden an der Spitze das berühmte Cap Formentor, das Hinterland ist flach, im Gebiet von Pollenca liegt das sumpfähnliche Naturschutzgebiet Albufereta. Während direkt an der Küste das Angebot vowiegend aus Hotels besteht, gibt es im Hinterland zahlreiche Ferienfincas zu mieten. Zwei der größten Strände kann man somit in dieser Region schnell erreichen, ausweichen kann man auch auf die Strände im Osten der Insel. Nach Palma gelangt man über die Autobahn binnen einer halben Stunde, Pollenca und Alcudia sind sehr schöne Dörfer, aber auch im Hinterland findet ma Abwechslung wie etwa Muro.

Region Ost

 

 

 

 

Mallorca Infos


Mallorca Sehenswürdigkeiten
Mallorca Sport und Aktivitäten
Mallorca Klima und Wetter
Mallorca Strände und Buchten
Mallorca Shopping Tipps

 

Urlaub auf Mallorca

Mallorca hat viel zu bieten. Traumbuchten, kristallklares Wasser, kulinarische Highlights und natürlich ein vielseitiges Nightlive. Für jeden Urlaubsgeschmack ist in Mallorca etwas dabei.

Urlaub auf Mallorca

Lesen Sie mehr zu Urlaub auf Mallorca.

 

 

Klima und Wetter auf Mallorca

Aufgrund des subtropischen Klimas mit heißen Sommern und milden Wintern ist Mallorca nicht nur eine der bekanntesten Ferieninsel im Mittelmeer sondern auch eine beliebte Destination für nordeuropäische Auswanderer.

Finca auf Mallorca mieten

Lesen Sie mehr über das Wetter und Klima auf Mallorca.

 

 

     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

eXTReMe Tracker